Eigenreinigung

Es ist keineswegs generell davon auszugehen, dass die Eigenreinigung immer einen besseren Qualitäts- bzw. Hygienestandard aufweist. Ausschlaggebend für die Qualität ist nicht die Eigen- oder Fremdreinigung, sondern wie das Reinigungspersonal eingewiesen und beaufsichtigt wird, siehe Schulung und Kontrolle!

Sicherlich sprechen soziale Aspekte für die Eigenreinigung, da eine bessere soziale Absicherung und eine geringere Fluktuation zu mehr Zufriedenheit bei den Mitarbeiter(innen) führen. In der Regel ist die Identifikation der eigenen Kräfte mit dem Reinigungsobjekt auch wesentlich höher als bei einem Dienstleister.
Allerdings gestaltet sich die Fremdreinigung bezüglich der Wirtschaftlichkeit deutlich günstiger als die Eigenreinigung (im Durchschnitt ca. 20 bis über 30 %). Die Ursachen liegen bei unterschiedlichen Overheadkosten, der höheren Altersstruktur, dem Kranken-, Schulungs- und Organisationsstand des Personals und dem Einsatz modernerer Reinigungstechniken.

Wir überprüfen die Produktivität der eigenen Reinigungskräfte, zeigen Ihnen Schwachstellen auf und erarbeiten Lösungsvorschläge zur Optimierung der Abläufe und Kosten. Wir beraten Sie, bei der Auswahl zeitgemäßer Reinigungssysteme und -geräte. Nach einer Kalkulation von realistischen Reinigungszeiten führen wir eine intensive Einweisung und Schulung der Reinigungskräfte durch.

Ebenso können wir Ihnen Ihre gesamte Reinigungssituation aus der Perspektive eines Fremd-dienstleisters darstellen. Damit erhalten Sie einen aussagefähigen Vergleich zum Dienstleister-Markt.